Sponsoren

Wir bedanken uns für Ihre
Unterstützung

Letzte Neuigkeiten

Einladung19.03.2019

Jahreshauptversammlung

[mehr]
F-Junioren erneut Pokalsieger17.02.2019

Hallenturnier in Elterlein

[mehr]
F-Jugend03.02.2019

Pokaltriumph beim Dribbelino-Cup

[mehr]
Bambinis30.01.2019

Aufruf zum Probetraining

[mehr]

Kalender

Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
22272829303112
233456789
2410111213141516
2517181920212223
2624252627282930

Geburtstage

24.06. Marco Wasner
28.06. Finn Engelmann
30.06. Nico Hofmann
01.07. Sebastian Rabe
03.07. Heiko Schönthier
04.07. Isabell Dittrich

Zeitraum von 1997 – 2002

Der Zeitraum von 1997 – 2002 war maßgeblich von Trainer Thomas Hollenstein geprägt. Als Mannschaftsleiter der 1. Mannschaft und Trainer der A-Jugend  konnte er genügend Erfahrungen im Trainerfach sammeln. 1997 übernahm Holle die Erste von Pele und sicherte mit 8 Punkten aus den letzten 4 Spielen die Zugehörigkeit zur Bezirksklasse. Eigentlich wollte er das Traineramt danach an den Nagel hängen aber es fand sich kein neuer Coach. So machte er eine Saison weiter und erkämpfte mit der Mannschaft einen hervorragenden 10. Platz.

Erste Mannschaft 1998
A-Jugend 1998

Nach dem kurzen Intermezzo von Manfred Schulz setzte sich Holle nach dem 7. Spieltag der Saison 99/00 wieder auf die Trainerbank. Obwohl noch 18 Punkte geholt wurden, war der zweite Abstieg aus der Bezirksebene nicht mehr abzuwenden. Der Weggang und das Laufbahnende einiger verdienter Spieler wie Frank Krämer, Sandy Häusler, Pierre Ranft, Maik Lehmann, Tino Stark, Harry Barth und Jürgen Böttcher taten ein Übriges, dass die Mannschaft absteigen musste.

1. Mannschaft 2001, Aufstieg zur Bezirksklasse

So wurden junge Spieler wie Mirko Hirsch, Kai Unglaube, Ronny Schönfelder, Christian Knöfel, Sven Iwanscheck und Christian Rähm (nach seiner Rückkehr aus Aue) in die 1. Mannschaft übernommen. Diese Spieler trainierte Thomas Hollenstein schon in der A-Jugend und so wusste er wie er sie nehmen musste. Die Jungen rechtfertigten das in sie gesetzte Vertrauen und schafften mit einem beispiellosen Siegeslauf durch die Kreisliga, 67 Punkte und 18 Zähler Vorsprung auf Neudorf, den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksklasse.

Hallenkreismeister 1999

Nach der ersten Halbserie in der neuen Bezirksklassensaison 2001/2002 legte Thomas Hollenstein, wegen des unbefriedigenden Punktestandes, nur 14  Punkte aus 18 Spielen konnten geholt werden, sein Amt als Trainer der ersten Mannschaft nieder. Glücklicherweise erklärte sich Harald Söldner bereit, das Training zu übernehmen. Mit einem Kraftakt wurden noch 15 Punkte erkämpft. Damit war ein weiteres Jahr Fußball auf Bezirksebene in Geyer gesichert. Ein Abstieg nach genau 90 Jahren Fußball wäre ganz besonders bitter gewesen. 1999 wurde die erstmals ausgetragene Hallenkreismeisterschaft gewonnen.

Halbzeit in Gelenau (Kreispokal 2001/2002)

2002 wurde nach 30 Jahren erstmals wieder der Kreispokal nach Geyer geholt. Im Finale in Neudorf konnte der Bezirksklassenaufsteiger 2002 BSV Ehrenfriedersdorf mit 3:2 besiegt werden. Das war gar nicht so leicht, denn gegen Geyer strengen sich erfahrungsgemäß alle Mannschaften besonders an und bringen immer 100 % Leistung. So musste gegen Cranzahl, Gelenau, Thum, und Sehma erst harter Widerstand gebrochen werden um das Finale in Neudorf zu erreichen.

Diese Erfolge sind auch ein Zeichen, dass von den Nachwuchstrainern J. Dick, D. Posselt, G. Söldner, C. Ullman, S. Lein, J. Wild, A. Ehmke und R. Krähan sehr gute Arbeit geleistet wurde. Die A-Jugend belegte 1998 von 16 Mannschaften den 3. Platz und kam bis ins Pokalfinale. Die von S. Lein und E. Krähan betreute B-Jugend verpasste 2001 gegen Lengenfeld ganz knapp den Aufstieg zur Bezirksklasse. 2002 gelangen der B und der D – Jugend das Doppel, Kreismeistertitel und Pokalsieg.


Im Juli 2002 konnte das 90 jährige Fußballjubiläum würdig begangen werden. Das von der Fußballabteilung sehr gut organisierte Fest wurde ein voller Erfolg und von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Zahlreiche Zuschauer wohnten den Spielen auf dem Sportplatz an der Thumer Straße bei. Gegen den FC Erzgebirge Aue waren es gut und gerne 1000. Vor Beginn der Spiele wurden die verdienstvollen geyerschen Fußballer Jan Strasdat, Mike Lehmann und Ingo Müller ehrenvoll verabschiedet und gleichzeitig die  Bezirksklassemannschaft für die Saison 2002 / 2003 mit den Neuzugängen Andy Stoll, Frank Wiesehütter und Christian Hillig vorgestellt.

Verabschiedung von I. Müller, J. Strasdat und M. Lehmann
1. Männermannschaft 2002 Bezirksklasse Chemnitz Staffel 3
Kreispokalsieger 2002 / 3:2 Finalsieg gegen Ehrenfriedersdorf

Ohne die engagierte Arbeit der Leitung der Fußballabteilung wären diese Erfolge wohl nicht zu erreichen gewesen. Die Leitungsmitglieder im Zeitraum 97 – 02 sind Bernd Söldner als Abteilungsleiter, Rainer Kretzschmann als technischer Leiter und Mannschaftsleiter, Harald Söldner als Trainer der 1. Männermannschaft, Siegfried Morgenstern als Kassenwart und Jürgen Melzer. Weiterhin gehörten bis Mitte 2002 Thomas Hollenstein als Trainer und Ulrich Bechmann als Mannschaftsleiter zur Abteilungsleitung. Ein schwerer Verlust traf den TSV durch den tragischen Unfalltod des langjährigen Kassenwartes Manfred Uhlich im Jahre 2000. Manne hatte viele Jahre die Finanzen vom TSV Geyer und von der Fußballabteilung fest im Griff und war wegen seiner ausgezeichneten Arbeit allgemein geschätzt.

Die Leitungsmitglieder im Jahre 2002

B. Söldner
H. Söldner
J. Melzer
R. Kretzschmann
S. Morgenstern

Festumzug 2002 mit der geyerschen Fußballtraditionsfahne

Geyer, im Juli 2002

Große Anerkennung verdienen die zahlreichen Sponsoren, welche trotz sehr schwieriger wirtschaftlicher Lage im Erzgebirge, dem Geyerschen Fußball durch  ihre Zuwendungen tatkräftig geholfen haben und die erfolgreiche Arbeit erst möglich machten.

Nach oben

[ Nach oben ]
Letzte Änderung: 22.05.2018 um 10:38 Uhr
© 2010 - 2019 TSV Geyer 1912 e.V.