Sponsoren

Wir bedanken uns für Ihre
Unterstützung

Letzte Neuigkeiten

Sieg in Lauter25.04.2022

Feiern danach gehört dazu

[mehr]
Pflichtspielbetrieb Herren und Kinder20.02.2022

Wie geht es weiter

[mehr]
Coronaverordnung20.02.2022

Wer darf was

[mehr]

Kalender

Geburtstage

Herzlichen Glückwunsch
Max Porges
Herzlichen Glückwunsch
Jonas Jacobi
Herzlichen Glückwunsch
Fynn Herrmann
24.05. Nico Stellmacher
24.05. Dominik Kaden
25.05. Reiner Lein
26.05. Gerd Mittelbach
27.05. Felix Mohr

Spielbericht

Halbfinale(Sparkassen-Kreisklassenpokal)

SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach 2 10 : 9 n.V.n.E. SpG Geyer / Tannenberg
SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach 2 Stadion:
Datum: 01.05.2014 15:00 Uhr
Spielzeit (in min.): 90
Schiedsrichter: Tino Brodisch
SRA: Andreas Brodisch und Norbert Dettweiler
Zuschauer: 88
SpG Geyer / Tannenberg
Aufstellung SVRM Aufstellung Gey/Tbg(I)
unbekannt I. Peter - B. Löwe, P. Meyer, S. Rabe, O. Mey(C) - K. Unglaube, P. Müller, P. Neubert, D. Vogel - C. Seydel (75. S. Söldner), P. Unglaube
Auswechselbank Auswechselbank
unbekannt S. Söldner, M. Berger, M. Mehlhorn, F. Mohr
Trainer Trainer
unbekannt Ronny Walther
Torfolge:
29. unbekannt (Elfmeter) 1:1
82. unbekannt (Elfmeter) 2:2
90. unbekannt 3:3
120. unbekannt (Elfmeter) 4:3
120. unbekannt (Elfmeter) 5:4
120. unbekannt (Elfmeter) 6:5
120. unbekannt (Elfmeter) 7:6
120. unbekannt (Elfmeter) 8:7
120. unbekannt (Elfmeter) 9:8
120. unbekannt (Elfmeter) 10:9
6. Chris Seydel 0:1
31. Patrick Neubert (Elfmeter) 1:2
88. Patrick Neubert 2:3
120. Benjamin Löwe (Elfmeter) 4:4
120. Philip Unglaube (Elfmeter) 5:5
120. Patrick Meyer (Elfmeter) 6:6
120. Patrick Neubert (Elfmeter) 7:7
120. Peter Müller (Elfmeter) 8:8
120. Oliver Mey (Elfmeter) 9:9
Der Spielbericht von Steffen

SpG Geyer/Tannenberg blamiert sich bis auf die Knochen

Finale ade, so kann man jetzt nach dem verpatzten Auftritt in Raschau sagen. Noch im Vorfeld wollte der Gastgeber das Spiel auf den 30.04. vorverlegen, weil die Hälfte der Mannschaft verhindert war. Aber durch Schichtarbeit bedingte Absagen und auch durch an diesem Tag bedingten Hexenfeuer konnten wir so kurzfristig nicht mehr zusagen, sei´s drum.

Das Spiel begann mit einer Verspätung von 30 Minuten, weil sich der Spielort geändert hatte. Einige Spieler hatten für den Kunstrasenplatz nicht die nötige Ausrüstung mit. Dies soll aber keine Ausrede sein.

Die Spielgemeinschaft startete gut und hatte gegen die Gastgeber, die mit Spielern der 1.Mannschaft und einigen Alten Herren aufgefüllt waren, gleich zu Beginn eine dicke Chance. P.Unglaube war schon nach 2 Minuten frei vorm Torhüter. Dieser nahm ihm aber beim Versuch den Schlussmann zu umspielen, die Kugel ab. Nach 6 Minuten konnte dann aber C.Seydel zur Führung einnetzen. P.Neubert setzte sich über rechts durch und dessen Herreingabe konnte per Direktabnahme vollendet werden, super gespielt! Nach 12 Minuten strich ein Schuss von P.Neubert äußerst knapp über das Tor. Dann war es aber schon vorbei mit der Herrlichkeit. Es wurde aufgehört zu spielen und vor allem die Abwehr wurde immer unsicherer. Bis zur 28. Minute hatte der Gastgeber mehrmals den Ausgleich auf den Fuß, bis der Schiri Elfmeter pfiff. Dieser war auch berechtigt. Fast im Gegenzug wieder ein Pfiff und Elfer auf der anderen Seite, der wiederrum klar war. P.Neubert zur erneuten Führung. Der Trainer oder Verantwortliche von Markersbach wurde daraufhin vom Spielfeldrand verwiesen, weil er mit dieser Situation nicht klar kam. Für uns änderte sich trotzdem nichts und wir spielten hektisch und nervös weiter. Wir hatten sogar Glück, das der Schiri nicht noch einen Elfer vor der Pause gegen uns gab.

In Hz 2 bis zur 60. Minute verteiltes Spiel. Jede Mannschaft hatte seine Chance. Ab ca. 70 Minuten dezimierten sich die Hausherren mit zwei Unbedachtheiten selber. Durch mehrmaliges Meckern flogen gleich 2 Spieler vom Platz, völlig zurecht! Dadurch wurde unser Spiel aber nicht besser und mit der Zweimannweniger Taktik kamen wir absolut nicht mehr zurecht. Ja wir entschuldigten uns sogar mit einem Elfmeter, der äußerst dumm war. Bekanntlich ist ja auch ein Schupsen im Strafraum ein Regelverstoß! Übrigens jetzt stand es 2:2 und unser Spiel wurde auch nicht besser. Kurz vor Ultimo erlöste uns P.Neubert, der an diesem Tag von der Mannschaft noch herrausragte, mit einer schönen Einzelleistung, zum 3:2. Siegstreffer? Eigentlich ja. In der Nachspielzeit nochmal Freistoss für den Gastgeber hinter der Mittellinie, eigentlich kein Ding. Schuldfrage hin oder her. Wie stellt man die Abwehr? Doch nicht im Straf- oder gar im 5 Meterraum!!! Der Ball geschlagen vom Torhüter, lange in der Luft, aber durch das Gewusel im eigenen 5 Meterraum von I.Peter nicht mehr klar auszumachen. Zudem behinderten sich noch eigene Spieler beim Ausgleich, äußerst dumm 3:3 !

Das Schlimme war eigentlich die Verlängerung. Der Gastgeber schon mit Krämpfen geplagt. Wir mit 2 Spielern mehr und noch 2 frische Spieler auf der Bank, verstanden es nicht den Gegner spielerisch auseinander zu nehmen. Eigentlich ein Unding. Aber schon die Körpersprache verriet vieles. Die Gastgeber puschten sich ständig und wuchsen über sich hinaus. Unser Spiel wurde nur durch lange Bälle über die Mitte und mit Einzelaktionen geprägt. Viel zu wenig, um selbst 9 Gegenspieler zu bezwingen. Der Gastgeber rettet sich mit viel Siegeswillen ins Elfmeterschießen!

Nervenkrieg pur! Jeweils die ersten 5 Schützen treffen äußerst sicher. Selbst die ersten beiden Nachfolgenden treffen. Es steht mittlerweile 9:9. Der 7. Schütze der Gastgeber verwandelt auch. Am Ende gehört auch viel Glück und gute Nerven dazu, die unser Schütze leider nicht hatte, denn er vergab!

Fazit:

Wer über 50 Minuten gegen nur 9 Spieler nicht gewinnen kann, verdient es nicht im Endspiel zu sein! Glückwunsch fürs Finale an Raschau-Markersbach !!!

Ticker

6. min Spielstand: 0:1
 Tooor durch Chris Seydel

29. min Spielstand: 1:1
unbekannt

31. min Spielstand: 1:2
 Tooor durch Patrick Neubert

68. min Spielstand: 1:2
unbekannt

70. min Spielstand: 1:2
unbekannt

75. min Spielstand: 1:2
Sascha Söldner kommt für Chris Seydel

82. min Spielstand: 2:2
unbekannt

88. min Spielstand: 2:3
 Tooor durch Patrick Neubert

90. min Spielstand: 3:3
unbekannt

120.(+1) min Spielstand: 4:3
unbekannt

120.(+1) min Spielstand: 4:4
 Tooor durch Benjamin Löwe

120.(+2) min Spielstand: 5:4
unbekannt

120.(+2) min Spielstand: 5:5
 Tooor durch Philip Unglaube

120.(+3) min Spielstand: 6:5
unbekannt

120.(+3) min Spielstand: 6:6
 Tooor durch Patrick Meyer

120.(+4) min Spielstand: 7:6
unbekannt

120.(+4) min Spielstand: 7:7
 Tooor durch Patrick Neubert

120.(+5) min Spielstand: 8:7
unbekannt

120.(+5) min Spielstand: 8:8
 Tooor durch Peter Müller

120.(+6) min Spielstand: 9:8
unbekannt

120.(+6) min Spielstand: 9:9
 Tooor durch Oliver Mey

120.(+7) min Spielstand: 10:9
unbekannt

120.(+7) min Spielstand: 10:9
Elfmeter verschossen: David Vogel
So, 22.09.19 Anstoss: 15:00 Uhr (KL-PS 1. Mannschaft)
5. Spieltag TSV Geyer - SV Mittweidatal Raschau - Markersbach 06 2 : 6 
Do, 01.05.14 Anstoss: 15:00 Uhr (Pokal 1. Mannschaft)
Halbfinale SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach 2 - SpG Geyer / Tannenberg 10 : 9 n.V.n.E.
Rasenplatz in Markersbach
Mi, 01.05.13 Anstoss: 15:00 Uhr (KL-Mi... 1. Mannschaft)
14. Spieltag TSV Geyer - SV Mittweidatal Raschau-Markersbach 1 : 3 
So, 26.08.12 Anstoss: 15:00 Uhr (KL-Mi... 1. Mannschaft)
1. Spieltag SV Mittweidatal Raschau-Markersbach - TSV Geyer 5 : 1 
Sa, 17.12.11 Anstoss: 14:00 Uhr (HKM 1. Mannschaft)
Vorrunde TSV Geyer - SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach 5 : 2 
Do, 01.05.14 Anstoss: 15:00 Uhr (Pokal 1. Mannschaft)
Halbfinale SV Mittweidatal 06 Raschau-Markersbach 2 - SpG Geyer / Tannenberg 10 : 9 n.V.n.E.
Rasenplatz in Markersbach

Kommentare

[ Nach oben ]
Letzte Änderung: 03.05.2014 um 21:40 Uhr
© 2010 - 2022 TSV Geyer 1912 e.V.